Covid-19

Schüler/Schülerinnen- und Elterninformation der MSUG vom 30. Dezember 2021

An der MSUG gilt eine Maskenpflicht ab der 1. Klasse sowie eine 2G-Regelung für öffentliche Veranstaltungen .

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern

Wir hoffen, dass Sie mit Ihren Liebsten schöne Weihnachtstage verbringen konnten. Leider hat sich die Pandemie-Situation in den vergangenen Tagen wieder verschärft, sodass auch die MSUG ihre Schutzmassnahmen wieder verschärfen muss. Ab Montag 3. Januar 2022 gelten an der MSUG folgende Regelungen:

  • In allen Räumen der MSUG gilt eine generelle Maskenpflicht ab der 1.Klasse.
  • Bei Unterricht, Proben, Kursen und Vorspielen ohne Publikum gilt eine Maskenpflicht ab der 1. Klasse – analog der Volksschule.
  • Wo die Maske nicht getragen werden kann, namentlich beim Unterricht mit Blasinstrumenten, gilt ab einem Alter von 16 Jahren die 3G-Regel, welche mittels Zertifikat kontrolliert wird. Ist die Einhaltung der 3G-Regel aus besonderen Gründen nicht möglich, muss in Absprache mit der Schulleitung eine individuelle Lösung (wie beispielsweise Fernunterricht) gesucht werden.
  • Bei alle Veranstaltungen mit Publikum gilt ab 16 Jahren die 2G-Regel (Zertifikatskontrolle) sowie eine Maskenpflicht für alle Beteiligten. Auf der Bühne kann für den Auftritt bei Blasinstrumenten und beim Gesang die Maske abgenommen werden. Vor und nach dem Auftritt muss diese getragen werden.
  • Wo der Unterricht wegen den beschriebenen Massnahmen unmöglich durchgeführt werden kann (namentlich bei ElKi-Kursen und Erwachsenen-Ensembles), ist eine Rückerstattung gemäss Schulordnung möglich.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Verständnis und für die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. Für Fragen stehen Schulleitung und Vorstand jederzeit zur Verfügung. 

Freundliche Grüsse und einen guten „Rutsch“ in ein hoffentlich gesundes 2022!

Dr. Hermann Walser, Präsident MSUG
Ekkehard Sassenhausen und Dominik Burger, Schulleitung

Das VZM Covid19-Schutzkonzept mit Anhang MSUG vom 20.Dezember 2021 können Sie hier einsehen.

Weiterhin gelten die folgenden Bestimmungen:

1. Schüler*innen mit Krankheitssymptomen
Die Erkältungs- und Grippesaison steht vor der Tür. Da die Symtome sehr ähnlich sind, ist es für Laien kaum möglich, eine Covid-19-Infektion von einer Erkältung oder einer Grippe zu unterscheiden. Zum Schutz der rund 1000 Schüler*innen und Lehrpersonen an der MSUG müssen wir auf „Nummer sicher“ gehen und halten fest:

Alle Schüler*innen, welche eines oder mehrere der folgenden Symptome aufweisen, dürfen den Musikunterricht nicht besuchen: Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Fieber, Fiebergefühl, Muskelschmerzen, plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmacksinns.
In diesen Fällen empfehlen wir, einen Arzt/eine Ärztin oder das Ärztephon unter Tel. 0800 33 66 55 (7 Tage, 24 Stunden) zu kontaktieren und sich an die Anweisungen der Fachleute zu halten.

2. Schüler*innen mit Quarantänepflicht
Personen, welche Kontakt mit Covid19-Infizierten hatten, müssen sich laut Gesetz in Quarantäne begeben. Dies gilt auch für die Zeit, welche zwischen einem Covid-19-Test und dem Eintreffen des Testresultats verstreicht. Personen in Quarantäne dürfen den Musikunterricht nicht besuchen.

Um unseren Schüler*innen eine mögliche Quarantänezeit etwas abwechslungsreicher zu gestalten, bieten wir in solchen Fällen einen Fernunterricht an. Wenden Sie sich dafür bitte direkt an Ihre Musiklehrperson.

3. Lehrpersonen mit Covid-19-Verdacht
Lehrpersonen der MSUG, welche mögliche Covid-19-Symptome zeigen, werden ihren Unterricht sofort unterbrechen. Sie werden sich nach Rücksprache mit einem Arzt einem Covid-19-Test unterziehen. Erst wenn ein negatives Testresultat (d.h. kein Covid-19) vorliegt, wird die Lehrperson den Unterricht wieder aufnehmen. Dies wird in der Regel rund 24 Stunden dauern. Für die Vergütung von Unterrichtsausfällen gilt die Schulordnung der MSUG.

4. MSUG Lehrpersonen mit Quarantänepflicht                                                   Müssen sich MSUG Lehrpersonen aufgrund des Contact Tracings in Quarantäne begeben, bieten sie während dieser Zeit Fernunterricht an.