Querflöte

Solist/in im Kammermusik-Ensemble, in der Band, im Sinfonie- oder Blas-Orchester

Die Querflöte zählt auch heute noch zu den Holzblasinstrumenten, obwohl sie schon lange meistens aus Metall gebaut wird. Ihr sanfter, silberheller Klang findet viele Freunde.

Blasinstrumente bringt man mit der Atmung zum Klingen. Die Tonhöhe wird mit Klappen und Zudecken von Löchern erzeugt. Das Anblasloch befindet sich seitlich im Kopfstück. Die Flöte wird quer gehalten und daher „Querflöte“ genannt.
Hier geht es zum Video.

Mindestalter

Der Fachunterricht beginnt in der Regel mit Eintritt in die Volksschule (Kinderquerflöte mit gebogenem Kopfstück). Ein Eintritt vor der ersten Klasse bedingt vorgängig die Abklärung in einer Beratungs- und Schnupperlektion.

Beachten Sie auch unser Angebot Querflöten Frühunterricht.

Kosten für das Instrument

Beim Kauf wie auch bei der Miete einer Querflöte ist es wichtig, auf eine gute, solide Qualität zu achten. Unsere Lehrkräfte beraten Sie gerne.

Kauf
ab CHF 900.-
Miete
ab CHF 40.- / monatlich
Eine Querflöte können Sie bei der MSUG günstig mieten

Üben

Für Anfänger empfehlen wir täglich 2 x 10 Minuten (später 30 – 40 Minuten).

Erfolg im Musikunterricht ist nur durch regelmässiges Üben und Musizieren möglich. Wünschenswert ist auch eine liebevolle Begleitung durch die Eltern, besonders bei den Jüngeren. Dabei ist ein besonderes Musikverständnis der Eltern nicht zwingend notwendig. Eher die Bereitschaft, einen guten Kontakt zur Lehrperson zu halten und dem Kind immer wieder zu zeigen, wie sehr sie sich über sein Instrumentalspiel freuen, auch wenn die Töne manchmal noch nicht so perfekt gelingen wollen.

Lehrpersonen

Qiling Chen
Silvia Vilaplana
Werner Bader